LKW Reifenservice für grosse Wagen

Fachgerechte Montage von LKW Reifen

Fachgerechter LKW Reifen Montage Service

Bei der Reifenmontage wird zuerst der Ventileinsatz herausgeschraubt und so die Luft aus dem Reifen abgelassen. Dabei auf den ausströmenden Luftstrom achten.
Erst danach wird der Reifen fachgerecht und materialschonend demontiert:

  • Rad auf die Reifenmontagemaschine aufspannen
  • Reifen mit dem Montageteller abdrücken
  • Montagepaste und Montierhebel verwenden

Der neue Reifen wird nach Überprüfung und Reinigung der Felge unter Verwendung von Montagepaste montiert. Grundsätzlich wird ein neuer Ventileinsatz verwendet. Beim Befüllen wird der empfohlene Luftdruck eingestellt. Die Montage wird bei Premio von geschulten und qualifizierten Mitarbeitern durchgeführt!

Was ist bei einer fachgerechten Montage zu beachten?

  • Montage mit modernsten Maschinen und nur von geschultem Fachpersonal durchführen lassen!
  • Beschädigungsfreie Montage!
  • Ggf. extra Montagebacken für empfindliche Lkw-Alufelgen verwenden!
  • Bei nicht fachgerechter Montage kann der Reifen oder die Felge beschädigt werden!
  • Immer den richtigen Luftdruck einstellen!
  • Auswuchten nicht vergessen!

LKW Reifenservice - Radwechsel

LKW Reifenwechsel – Radwechsel bei grossen Fahrzeugen

Beim Radwechsel werden die Radschrauben mit einem Schlagschrauber gelöst und dann das Rad von der Nabe gezogen.

Nach der Montage des Reifens auf die Felge wird das Rad wieder auf die Nabe gesteckt. Die Radschrauben werden mit dem Schlagschrauber angelegt und zum Abschluss mit einem Drehmomentschlüssel nach Herstellerempfehlungen angezogen.

Nach 50 km Fahrt sind die Räder mit einem Drehmomentschlüssel nachzuziehen.

Der Lkw-Radwechsel wird bei Premio von geschulten und qualifizierten Mitarbeitern durchgeführt!

Was ist bei einem fachgerechten Radwechsel zu beachten?

  • Radmuttern über Kreuz lösen und anziehen
  • Zentrierhülsen benutzen
  • Drehmomentschlüssel verwenden
  • Empfehlung des Fahrzeugherstellers beachten
  • Auswuchten nicht vergessen (besonders die Lenkachsreifen)
  • Felgensitz an der Felge und am Radstern reinigen

Besonderheiten

Alu-Räder mit Bremsenschutz-Spray am Felgensitz montieren, da sich sonst die Felge festfressen kann.

Empfehlenswert:

  • Immer Metall-Ventilkappen verwenden.
  • Bei Montage von Zwillingsrädern auf gegenüberliegenden Versatz der Ventile achten und Ventilverlängerungen anbringen.

Auswuchten

Reifen bei LKWs Auswuchten für mehr Sicherheit

Warum Lkw-Reifen auswuchten?

Mit dem Auswuchten verringern Sie Ihr Sicherheitsrisiko und erhöhen Ihre Wirtschaftlichkeit:

  • Besserer Fahrbahnkontakt
  • Sauberes und gleichmässiges Abriebbild der Reifen, dadurch höhere Laufleistungen
  • Kontrolliertere Lenkbewegungen
  • Weniger Fahrzeugvibration, dadurch geringer Verschleiss der Lenkungs- und Fahrwerkskomponenten

Gerne wuchten wir Ihre Räder aus! Auch mit Auswuchtgranulat.

Nachschneiden

Durch Nachschneiden der LKW Reifen die Kosten pro Kilometer deutlich senken

Warum Lkw-Reifen nachschneiden?

Durch das Nachschneiden werden die Kosten pro Kilometer deutlich gesenkt!

Alle Lkw-Reifen mit der Kennzeichnung „Regroovable“ im Flankenbereich verfügen über eine besonders hohe Grundgummistärke zum Zwecke des Nachschneidens.

Die Laufleistung eines Lkw-Reifens wird durch das Nachschneiden bis zu 25 % erhöht. Durch Nachschneiden erreicht man eine zusätzliche Kraftstoffeinsparung von ca. 5%. Auch nach dem Nachschneiden ist die volle Runderneuerungsfähigkeit gewährleistet.

Das Nachschneiden eines Lkw-Reifens wird bei uns nur von gründlich geschultem Fachpersonal durchgeführt.

Reparaturen

Reparaturen an LKW Reifen in LKW Reifenservice

In vielen Fällen sind Lkw-Reifen mit Einfahrverletzungen reparabel. Oft ist auch die Weiterverwendung der Karkasse zur Runderneuerung möglich.

  • Wir prüfen Ihren Lkw-Reifen sorgfältig und entscheiden dann fachmännisch, ob eine Reparatur möglich ist.
  • Wenn möglich, reparieren wir Stichverletzungen im Laufflächenbereich mittels Kombireparaturkörper sofort.
  • Nach Grad der Beschädigung können weitergehende Reparaturen per Vulkanisation erfolgen.

Wenn wir einen Reifen gemäss den Sicherheitsbestimmungen zur Reparatur annehmen, dann garantieren wir:

  • weitere Verwendung bis zur Abfahrgrenze ohne Einschränkungen
  • Erhalt der Karkasse zur Runderneuerung

Sie reduzieren damit Ihre Reifenkosten im Fuhrpark und leisten einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz.

Industrie-EM-Reifen und AS-Reifen

Industrie-EM-Reifen und AS-Bereifung – Vorgehensweise der Montage eines Vollgummireifens

Als Industrie-Reifen werden Vollgummi- und Luftreifen für Gabelstapler und Hubgeräte bezeichnet. Für die Montage von Industrie-Reifen benötigt man in der Regel eine Montagepresse. Diese Presse gibt es in einigen Premio-Betrieben auch als Anhänger für den Service vor Ort.

Vorgehensweise der Montage eines Vollgummireifens:

  • Das abgebaute Rad wird auf einen Stahlkorb auf die Vollgummipresse gelegt und mit dem Stempel der Presse nach oben von der Felge gepresst.
  • Danach wird der Neureifen mit Montage-Fluid eingecremt und auf die vorhandene Felge aufgepresst. Dieser Vorgang dauert je nach Grösse des Reifens ca. 15 Min.

Als EM- und AS-Bereifung bezeichnet man Reifen für Baugeräte und Landwirtschaft:

  • Bagger, Dumper, Radlader, Grader = EM-Reifen
  • Traktoren, Ladewagen, Mähdrescher und ähnliche = AS-Reifen

Für diese Reifen benötigt man aufgrund der Grösse in den meisten Fällen eine Steilschulter-Montagemaschine. Diverse Grössen können aber auch auf einer 4-Klauenpresse montiert werden.