Goodyear

Die Goodyear Tire & Rubber Company wurde 1898 gegründet. In diesem Jahr erwarb Frank Seiberling das erste Werk des Unternehmens mit Geld, das er von einem Schwager geliehen hatte. Das Gummi und die Baumwolle für die Produktion mussten um den halben Erdball nach Akron im US-Bundesstaat Ohio gebracht werden, eine küstenferne Stadt mit eingeschränktem Bahnanschluss. Seiberling benannte das Unternehmen nach dem Pionier Charles Goodyear, dem Entdecker der Vulkanisation. Als Firmensignet wählte Seiberling den "Flügelschuh", der auch heute noch die symbolische Verbindung des Unternehmens mit seiner Vergangenheit darstellt.

Vom Gummiunternehmen ...

Mit nur 13 Mitarbeitern wurde die Fertigung bei Goodyear aufgenommen, mit einer Produktpalette bestehend aus Reifen für Fahrräder und Kutschen, Hufeisenunterlagen und Pokerchips. Nach dem ersten vollständigen Geschäftsmonat betrug der Umsatz 8.246 US-Dollar. Seit dem ersten Fahrradreifen 1898 entwickelte sich Goodyear zum weltweit grössten Reifenhersteller. Diese Bezeichnung konnte die Firma 1916 für sich in Anspruch nehmen, als der Slogan "Mehr Menschen fahren mit Goodyear-Reifen als mit irgendeinem anderen Fabrikat" geschaffen wurde. 1926 wurde Goodyear zum weltweit grössten Gummiunternehmen. In diesen legendären Anfangsjahren entstand der Geist, der weiterhin im gesamten Unternehmen und dessen Beziehungen zu seinen Kunden spürbar ist.

... zur globalen Marke

Betrachtet man heute die Weltmarke Goodyear mit ihren tausenden von Durchbrüchen, Innovationen, neuen Erfindungen, Neuheiten und bahnbrechenden Verbesserungen, sieht man ein Spiegelbild des mutigen, erfinderischen und bodenständigen Unternehmergeistes Seiberlings. Heute ist Goodyear der weltweit grösste Reifenhersteller, auf sechs Kontinenten vertreten, und erzielt einen Jahresumsatz von über 15 Milliarden US-Dollar. Neben Goodyear-Reifen bringt das Unternehmen Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH noch weitere angesehene Marken hervor, darunter Dunlop, Fulda, Sava und Debica. Darüber hinaus gehören zum Portfolio des Konzerns auch Gummiprodukte und Polymere für eine Vielzahl automobiler und industrieller Anwendungen.

Werte und Visionen

Unser guter Name verpflichtet:

Wir schätzen unseren guten Namen
Wir führen unser Unternehmen in Übereinstimmung mit strengsten rechtlichen und ethischen Massstäben. Wir beweisen jeden Tag erneut, dass unser Name für hervorragende Leistung steht. Wir zeigen bei allen unseren weltweiten Geschäften soziale Verantwortung.

Wir schätzen unsere Kunden
Wir haben ein offenes Ohr für die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden. Die Verbraucher, die unseren Produkten und Dienstleistungen vertrauen, profitieren von einem aussergewöhnlich hohen Gegenwert. Wir garantieren höchste Standards bei Qualität und Service.

Wir schätzen unsere Mitarbeiter
Motivierte Mitarbeiter sind unser Kapital. Ihr Talent ist die Quelle unserer Kraft. Wir arbeiten team- und ergebnisorientiert in einem Netzwerk des Wissens. Wir pflegen eine Kultur des offenen Dialoges und lernen von- und miteinander.

Wir schätzen unsere Investoren
Wir handeln als erfolgs- und gewinnorientiertes Unternehmen. Durch kontinuierliches, profitables Wachstum steigern und sichern wir den Wert des Unternehmens. Wir werden der Reifenhersteller mit den niedrigsten Produktionskosten weltweit sein.

Innovation

Innovation
Die kontinuierliche Einführung kreativer, neuer Ideen, Produkte und Werkstoffe steht seit jeher im Zentrum der Aktivitäten von Goodyear. Im Jahr 1943 richtete das Unternehmen ein grosses Forschungszentrum ein, das seither tausende von Patenten hervorgebracht hat. Die bedeutenden Erfindungen der Wissenschaftler und Ingenieure von Goodyear kamen nicht nur in Reifen und Automobilteilen zur Anwendung, sondern etwa auch in künstlichen Herzen und Gelenken, in Klebstoffen, in Kunstrasen für Spielplätze, in Lebensmittelverpackungen und vielem mehr.

Spitzenforschung
Das Goodyear-Forschungszentrum war die Ausbildungsstätte von Paul Flory, der für seine Leistungen im Bereich der Polymerforschung mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Ferner erhielten zwei Forscher die Goodyear-Medaille. Mit dieser von der "Rubber Division" der American Chemical Society vergebenen höchsten Auszeichnung werden Wissenschaftler und Ingenieure geehrt, die herausragende Innovationen hervorgebracht haben.

Gummi- und Polymerforschung
Heute arbeiten Wissenschaftler und Ingenieure aus aller Welt im Goodyear-Forschungszentrum, das nach wie vor an der Spitze der Gummi- und Polymerforschung steht. Inzwischen sind vielfältige Forschungsbereiche wie Informatik, Physik, Mathematik, Mechanik, Metallurgie und viele mehr hinzugekommen, die alle zusammen zur Entwicklung von Werkstoffen und Verfahren beitragen.